Stadt Braunlage
Herz.-Joh.-Albr.-Str. 2
38700 Braunlage
Telefon: 05520/940-0
Fax: 05520/940-222

 

Email KontaktDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Odertaler Sägemühle

 

Die Odertaler Sägemühle liegt an der Bundesstraße 27 zwischen Bad Lauterberg und Braunlage, etwa 1 km vor der Einmündung der Oder in die Odertalsperre.

Die Odertaler Sägemühle, erstmals erwähnt im Jahre 1512, war einst ein wichtiger Bestandteil eines Wirtschaftszweiges im Harz mitten zwischen Bad Lauterberg, Sankt Andreasberg und Braunlage an der heutigen B27. Die Holzfäller brachten ihr geschlagenes Holz zur Weiterverwendung für Bergwerke und den Häuserbau hierher. Das Sägewerk wurde im Wandel der Geschichte bis zum Jahre 1985 betrieben. Als Antriebe wurden im Laufe der Zeit Schaufelrad, Wasserturbine, Dampfmaschine oder Dieselmotor benutzt. Die Odertaler Sägemühle verfügt bis heute über keine Verbindung zum öffentlichen Stromnetz. Wasserturbine und Dampfmaschine sind noch vorhanden und sollen zur Besichtigung hergerichtet werden.

Nach 1985 wurde die Sägemühle umgebaut und zum Ausflugsziel mit einem Mineralienhaus und einer Ausstellungshalle für Holzschnitt- und -schnitzkunst. Von 1998 bis 2004 stand die Odertaler Sägemühle ungenutzt leer. Seit 2004 führt die Familie Fischer das Unternehmen und hat durch Renovierungen und Umbauten einen Anlaufpunkt für jedermann geschaffen. Es gibt in den verschiedenen Häusern des Ensembles inzwischen über 60 Übernachtungsmöglichkeiten, Zeltplätze und Stellplätze für Wohnmobile.

(Quelle: Wikipedia)